Der moderne Mensch.

Ich weiß mal wieder warum ich lieber Zuhause bin und mir Dokumentationen anschaue. Menschen. Es klingt vielleicht hart, aber ich bin ein Mensch der „den Menschen von heute“ nicht aushält. Immer dieses „ich, ich, ich“ und alle anderen sind mir egal. Man muss im Prinzip nur das Haus verlassen und schon beim Rausgehen der Haustüre wird einem die Tür nicht aufgehalten sondern vor der Nase einfach zugemacht. Wieso? Kosten dich diese zwei Sekunden in der du die Tür aufhält so viel Energie? Wirklich?

Ich ziehe mich aus genau diesem Grund verstärkt und bewusst immer mehr zurück. Jedes Mal wenn ich versuche das Problem anzusprechen wird mir vorgeworfen, dass es mein Problem sei, dass ich mit der Entscheidung jemand anderes nicht zurecht komme. Anstatt darauf einzugehen und das Problem gemeinsam zu lösen, wird das Problem ignoriert. Das hierbei Gefühle verletzt werden, ist dem heutigen Menschen egal.

Somit bin ich an dem Punkt angelangt, an dem ich mich von Leuten distanziere, die nur negative Vibes verbreiten und mir die Schuld für ihr mangelndes Verständnis der menschlichen Interaktion geben. Dazu zählen auch Freunde und Bekannte. In der heutigen Zeit ist es unglaublich schwer, überhaupt noch jemanden zu finden der einem wirklich Wort für Wort zuhört. Viel zu oft habe ich meine Energie an Menschen verschwendet, die mir nicht richtig zugehört haben und nur halbherzig bei einer Konversation dabei waren. Mich erstickt dieses Gefühl zu wissen, dass man selbst 200% gibt, aber das Gegenüber es nicht wertschätzen zu weiß. Man sollte doch wenigstens dem Anderen zuhören was dieser zu sagen hat, oder nicht?

Nun wieso distanziere ich mich eigentlich von Freunden? Nur weil diese negative Vibes verbreiten? Die Antwort lautet, JA. Enge Freunde haben einen sehr starken Einfluss auf einen selbst. Mit der Zeit übernimmt man unbewusst dieses negative Muster an. Ein solches Verhaltensmuster, das so stark in einem verankert ist, wieder loszuwerden kostet ungemein viel Energie. Unnötige Energie die ich nicht schwenden und für wichtigere Dinge im Leben aufwenden möchte.

Advertisements

2 thoughts on “Der moderne Mensch.

  1. Ich verstehe dich nur zu gut…sich selbst immer zu engagieren kann sehr frustrierend sein, wenn man nichts zurück bekommt. Ich hab im Moment auch das Gefühl mich jedes mal wenn mich jemand um etwas bittet oder Rat braucht da zu sein und alles zu geben und zurück kommt einfach zu wenig. Die einfachsten Gefallen werden vergessen und von sich aus Hilfe anbieten kommt meistens schon mal gar nicht vor. Da müsste man sich ja anstrengen. Ich hoffe irgendwann finde ich Leute die sich für mich genauso bemühen wie ich mich für sie und dir das gleiche passiert. Das hat eigentlich jeder verdient.

    Liked by 1 person

    1. Ich find’s so toll, dass ich hiermit nicht alleine bin. So oft hab’ ich das Gefühl, einfach gegen eine Wand zu reden. Macht manchmal echt keinen Unterschied.. Oftmals aber brauche ich von meinen engsten Freunden Rat und genau dann, wenn man sie am meisten braucht, kommen nur Standart-Antworten und vielleicht zwei knappe Zeilen zurück. Schon traurig oder? Vor allem, wenn man selbst sich so viel Mühe gibt seinen Besten, guten Rat zu geben und dabei alles stehen und liegen lässt.

      Danke für’s Blog lesen und kommentieren! Freut mich echt, dass sich jemand mit meinen Gedanken identifizieren kann 🙂

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s