Seelenverwandte?

Du kamst wie gerufen. Alle zwei Minuten spaziertest du vor meiner Nase an mir vorbei. In der Hoffnung ich würde dir genug Aufmerksam schenken. Tat ich auch, aber still und heimlich. Ich wollte in keinster Weise, dass du mitbekommst wie ich dich ins Geheime anstarrte. Du warst und wirst für mich immer die Perfektion eines Menschen bleiben. Du strahlst Frieden und Fröhlichkeit aus, wie niemand anderer den ich kenne. Es bereitet mir unglaublich Freude dich anzusehen. Auch wenn es für Außenstehende vielleicht seltsam aussieht, wenn ich dich hoffnungslos ansehe. Das letzte Mal hab ich dich vor einigen Jahren gesehen. Damals war ich noch einige Jahre jünger. Trotzdem hatte ich dich damals schon bewundert. Nicht nur für dein Talent, nein, auch für deine Gelassenheit. Wie oft hätte ich mir gewunschen, so zu sein wie du. Einfach zu leben. Ohne mir über sinnlose Dinge den Kopf zu zerbrechen.

Jetzt, fast acht Jahre später, habe ich dich wieder gesehen. Einfach so. Urplötzlich. Ich glaube, noch nie hat jemand meine Stimmung so stark ins Unermessliche steigen lassen wie du. Wenn ich dich sehe ist es, als würden wir uns gestern erst das letzte Mal gesehen haben. Ich verstehe bis jetzt nicht, wieso du so einen Impakt auf mich hast. Egal wo ich herumspazierte, du warst nie weit entfernt. In den unerwartetsten Momenten standest du auf einmal neben mir. Es ist wie, als würden sich unsere Seelen ins Geheime anziehen. Hoffentlich leuchtet mir das Universum in den nächsten Tagen den Weg aus, den ich gehen muss. Ob es mit oder ohne dir sein wird. Ich bin gespannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s